Unfall-Abend

Sechs Verletzte bei vier Verkehrsunfällen in Berlin

Bei Unfällen in Prenzlauer Berg, Charlottenburg, Lichtenberg und Gesundbrunnen sind am Sonnabend sechs Personen verletzt worden.

Bei dem Unfall in Lichtenberg wurde ein 70 Jahre alter Radfahrer verletzt

Bei dem Unfall in Lichtenberg wurde ein 70 Jahre alter Radfahrer verletzt

Foto: Thomas Peise

Bei vier Unfällen in Prenzlauer Berg, Charlottenburg, Lichtenberg und Gesundbrunnen sind am Sonnabendabend insgesamt sechs Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, prallte gegen 17.25 Uhr ein 22-jähriger Radfahrer auf der Schönhauser Allee in Prenzlauer Berg gegen die gerade geöffnete Beifahrertür eines geparkten Peugeots. Der 22-Jährige stieß mit seiner Schulter gegen die Tür, prallte dann gegen den Außenspiegel eines geparkten Autos, schleuderte über dessen Motorhaube und kam auf der Straße zum Liegen. Er erlitt Rumpf-, Bein- und Armverletzungen. Rettungssanitäter brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Insassen des Peugeots, dessen geöffnete Tür den Unfall verursachte, blieben unverletzt.

Auf der Stadtautobahn A100 in Höhe Spandauer-Damm-Brücke in Charlottenburg kam es gegen 18.45 Uhr zu einem Auffahrunfall. Weil ein 34 Jahre alter Mercedes-Fahrer wegen eines Staus abbremsen musste, prallte ein 22 Jahre alter Motorradfahrer gegen dessen Heck. Seine 20 Jahre alte Sozia wurde dabei schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Auch der Mercedes-Fahrer wurde verletzt und kam ins Krankenhaus. Seine 27 Jahre alte Ehefrau und sein Baby blieben unverletzt. Umherfliegende Teile des Zweirads hatten die Motorhaube eines Renaults beschädigt. Der 24-jährige Fahrer des Renaults wurde nicht verletzt.

Auf der Frankfurter Allee in Lichtenberg wurde gegen 19.25 Uhr ein 70 Jahre alter Radfahrer von einem Auto erfasst. Er erlitt einen Beinbruch und kam ins Krankenhaus. Der 72 Jahre alte VW-Fahrer, der ihn erfasst hatte, blieb unverletzt.

Zu einem Zusammenstoß kam es gegen 22 Uhr auf der Badstraße in Gesundbrunnen. Eine 39-jähriger Mofa-Fahrerin kollidierte mit einem 57-jährigen Mazdafahrer. Mit Bein-, Arm- und Rumpfverletzungen brachten Rettungssanitäter die Zweiradfahrerin zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.