Tempelhof

Polizei beschlagnahmt Waffen bei Rockerkontrolle

Die Polizei hat in einem Tempelhofer Café mehrere Rocker kontrolliert. Dabei stellten die Beamten auch eine Schusswaffe sicher.

In der Nacht von zu Sonntag haben Polizisten ein Café an der Ringbahnstraße in Tempelhof kontrolliert. Gegen Mitternacht überprüften sie 26 Personen. Die Männer im Alter von 20 bis 33 Jahren sollen einer Rockergruppierung zugehörig sein.

Einer der Männer, ein 29-Jähriger, wollte gerade mit seinem BMW die Örtlichkeit verlassen. Ihn hielten die Beamten an. In seinem Wagen fanden die Polizisten eine scharfe Schusswaffe griffbereit sowie einen Teleskopschlagstock. Im Kofferraum befand sich eine Rockerweste, eine sogenannte Kutte, mit Symbolen einer Rockergruppierung.

Zudem wurden weitere sieben Fahrzeuge der Kontrollierten durchsucht. In einem Auto fand man einen Feuerwerkskörper, in einem weiteren einen Elektroschocker und in einem anderen Auto ein griffbereites Messer.

Die Waffen und der Feuerwerkskörper wurden beschlagnahmt und dementsprechende Verfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Zur Startseite