Spandau

19-Jähriger nach Unfall in Berlin gestorben

Ein Fußgänger war vor einigen Tagen beim Überqueren einer Straße in Staaken von einem Auto angefahren worden. Nun verstarb er.

Ein 19 Jahre alter Fußgänger, der am 13. Januar 2016 von einem Auto an der Maulbeerallee in Staaken erfasst wurde, ist am Sonntag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen.

Ein 19 Jahre alter Fußgänger hatte die Maulbeerallee zwischen dem Räcknitzer Steig und dem Leibnitzer Weg überquert, als er gegen 20.30 Uhr von einem Auto erfasst wurde. Der 23 Jahre alte BMW-Fahrer fuhr die Maulbeerallee in Richtung Räcknitzer Steig, als es zum Zusammenstoß kam.

Der 19-Jährige wurde in einer Klinik operiert. Der Autofahrer wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter