Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Dienstag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie einen Überblick über die vergangenen Stunden, den Verkehrsmelder und die Wetteraussichten.

In Kreuzberg an der Ritterstraße ist ein Opel in Brand geraten

Foto: Thomas Schröder

In Kreuzberg an der Ritterstraße ist ein Opel in Brand geraten

+++ Mann nach Einbruch in Apotheke festgenommen +++ Ein 46-jähriger Mann ist nach einem Einbruch in eine Apotheke in Lankwitz festgenommen worden. Wie die Polizei mitteilte, war er von vier Zeugen dabei beobachtet worden, wie er in der Nacht zum Dienstag mit einem Fahrradständer die Glastür der Apotheke eingeworfen hatte. Dort plünderte er die Auslagen. Als er die Apotheke mit seiner Beute wieder verlassen wollte, hielten ihn die vier Zeugen fest, bis ihn die Polizei festnehmen konnte. Der 46-Jährige ist der Polizei bereits bekannt.

+++ Zeugen retten Kind nach Einbruch in See +++ Zwei Männer haben einen Achtjährigen gerettet, der durch das Eis des Malchowers Sees in Berlin eingebrochen war und zu ertrinken drohte. Die beiden 39 und 47 Jahre alten Männer holten den Jungen am Montag aus dem Wasser, trockneten und wärmten ihn mit ihren Mänteln, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Junge kam mit Unterkühlungen ins Krankenhaus. Die Polizei warnt trotz der herrschenden Minusgrade weiter vor dem Betreten von Eisflächen in Berlin, weil sie überwiegend noch nicht tragfähig seien.

+++ Polizei verhindert Versammlung +++ Die Berliner Polizei hat im Zusammenhang mit der angeblichen Entführung und Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens am Montagabend eine Versammlung von rund 250 Menschen in Marzahn verhindert. Da es laut Polizei nicht zu den Taten gegen die Jugendliche gekommen ist, gebe es für eine Demo keine Grundlage, sagte ein Polizeisprecher.

+++ Opel brennt an Ritterstraße +++ Ein Opel Astra ist am Montagabend an der Kreuzberger Ritterstrasse in Flammen aufgegangen. Da die Feuerwehr schnell am Ort war, konnte sie ein Ausbreiten der Flammen auf ein daneben stehendes Fahrzeug verhindern, wie ein Augenzeuge berichtet.

+++ Scheiben am Bürgerbüro eingeworfen +++ Unbekannte haben das Bürgerbüro des Präsidenten des Berliner Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, in Wedding attackiert. Ein Wachmann entdeckte am frühen Dienstagmorgen zwei eingeworfene Glasscheiben und eine beschädigte Tür. Zudem war das Gebäude in der Bellermannstraße mit roter Farbe verunstaltet, wie die Polizei mitteilte. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsmelder

U-Bahn

U8: Bis Freitag, 3 Uhr, fahren aufgrund von Bauarbeiten zwischen S+U Hermannstr. und U Hermannplatz Busse.

Behinderungen

A 10 (Südlicher Berliner Ring): Aufgrund von Baumfällarbeiten wird die Anschlussstelle Genshagen in Fahrtrichtung Autobahndreieck Werder von 8 Uhr bis 15 Uhr gesperrt.

Schöneberg: Auf der Yorkstr. werden die im vergangenen Dezember unterbrochenen Arbeiten wieder aufgenommen. Ab 9 Uhr ist in beiden Richtungen zwischen Bautzener- und Man-steinstr. der rechte Fahrstreifen für zirka zwei Wochen gesperrt.

Wedding: Nach einem Wasserrohrbruch bleibt die Fennstraße für voraussichtlich drei Wochen in beiden Richtungen zwischen Am Nordhafen und Fennbrücke gesperrt.

Hinweise für die Binnenschifffahrt:

Der Charlottenburger Verbindungskanal ist aufgrund eines Dükerrückbaus jeweils von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 7.30 bis 18 Uhr sowie jeweils am Freitag von 7.30 bis 14 Uhr für den gesamten Schiffsverkehr gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 31. März.

Wetter

Die Wolken überwiegen bei uns, und die Sonne kann sich nur hin und wieder für kurze Zeit durchsetzen. Gebietsweise fällt auch etwas Schnee. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. Morgen ist es zunächst stark bewölkt, und örtlich fällt noch etwas Schnee. Später wird es dann langsam etwas freundlicher.

>>> Das aktuelle Wetter finden Sie hier <<<

Zur Startseite