Fotofahndung

Einbrüche in Grunewald: Die Polizei sucht diese Männer

Einbrecher in Berlinern mit Fotos gesucht

Foto: Polizei Berlin / BM

Einbrecher in Berlinern mit Fotos gesucht

Mit Fotos von Überwachungskameras fahndet die Berliner Polizei nach drei mutmaßlichen Einbrechern und bittet um Hinweise.

Die drei Tatverdächtigen sollen am Abend des 3. Oktober 2015 versucht haben, in mehrere Einfamilienhäuser im Wildpfad, in der Grieg- und in der Trabener Straße (Grunewald) einzusteigen.

Nach den bisherigen Ermittlungen überkletterten die drei Männer die Umfriedungen der Grundstücke, gingen zu den Fenstern der Häuser und hebelten diese auf oder versuchten es. An zwei Tatorten wurden die Unbekannten von Überwachungskameras aufgenommen und werden wie folgt beschrieben:

Tatverdächtiger 1:

etwa 170 cm groß, schlank

kurze, dunkle Haare, Deckhaar etwas länger

dunkle Kleidung: Kapuzenshirt oder -jacke, dunkle Hose, Handschuhe, graue Stoffschuhe

trägt eine blaue Umhängetasche mit weißem Stern, vermutlich von "Converse"

Tatverdächtiger 2:

etwas größer als Tatverdächtiger 1, 175 bis 180 cm, schlank

ausrasierte dunkle Haare an den Seiten, Deckhaar kurz und nach oben stehend

helle Kleidung: graue Stoffhose, graues Hemd mit schwarzem Schriftzug am Kragen, blaue Stoffschuhe mit weißer Sohle, dunkle Handschuhe

maskiert um Mund und Nase mit schwarzem Tuch, weißer Schriftzug seitlich und hinten

Tatverdächtiger 3:

etwa einen halben Kopf kleiner als die beiden Mittäter, cirka 165 bis 170 cm, schlank

bekleidet mit einer hellen Hose, einer schwarzen Kapuzenjacke, einem weiß-blauen Hemd, dunklen Handschuhen, dunklen Schuhen mit weißen Schnürsenkeln

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer kennt die Männer auf den Bildern oder kann Angaben zu ihren Aufenthaltsorten machen?

Wer hat Personen in diesem Bereich von Grunewald gesehen oder verdächtige Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit den Taten stehen könnten?

Hinweise nimmt das Einbruchskommissariat der Polizeidirektion 2 in der Charlottenburger Chaussee 75 in Spandau unter der Telefonnummer (030) 4664 – 271 100, als E-Mail an dir2k21@polzei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter