Berlin-Mitte

Von U-Bahn angefahren - Mann stirbt im Tunnel der U8

Tödlicher Unfall an der U8: Ein Mann starb im Tunnel

Foto: Thomas Schröder

Tödlicher Unfall an der U8: Ein Mann starb im Tunnel

Ein Obdachloser ist von einer U-Bahn getötet worden. Der Mann hatte sich offenbar einen Schlafplatz im Tunnel der U8 gesucht.

Am U-Bahnhof Weinmeisterstraße in Mitte ist in der Nacht zu Sonntag gegen 2.45 Uhr ein Obdachloser in den Tunnel gelaufen, vermutlich um sich einen Schlafplatz zu suchen.

Er kam etwa 50 Meter weit, dann erfasste ihn eine U-Bahn der Linie U8, die in Richtung Alexanderplatz unterwegs war. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.



Alle Polizei-Meldungen

Sortiert nach Wohnort
Geben Sie Ihre Adresse in Berlin ein und lesen Sie Ihren persönlichen Polizeiticker
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter