Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

In Berlin und Brandenburg ist derzeit mit überfrierender Nässe zu rechnen. Bitte fahren Sie besonders vorsichtig!

Pankow: Auf der Storkower Straße in Höhe Landsberger Allee ist am Morgen die Ampelanlage ausgefallen. Bitte fahren Sie vorsichtig.

Polizei nimmt Einbrecher fest: Eine aufmerksame Anwohnerin hat am Freitagabend gegen 19.15 Uhr zwei Männer beobachtet, die an der Havensteinstraße in Lankwitz auf einen Balkon eines Wohnhauses kletterten, eine Scheibe einschlugen und in eine Wohnung eindrangen. Die Frau alarmierte daraufhin die Polizei. Die beiden Männern flüchteten, die Beamten konnten aber einen 22-Jährigen in der Nähe des Tatortes festnehmen. Bei ihm wurde Diebesgut gefunden, das von einem weiteren Einbruch an der Ruthstraße stammte. Er wurde der Kriminalpolizei überstellt. Der zweite Täter konnte entkommen.

Vier Männer überfallen Spätkauf mit Axt: Mehrere Täter haben in der Nacht zu Sonnabend einen Spätkauf in Kreuzberg überfallen. Gegen 22.30 Uhr betraten vier Männer den Laden an der Körtestraße und gingen zum Verkaufstresen. Dort bedrohten die mit Pfefferspray, einer Schusswaffe und einer Axt bewaffneten Männer den 46-jährigen Mitarbeiter und verlangten die Öffnung der Kasse. Der Angestellte kam der Aufforderung nach und die Räuber griffen sich die Einnahmen aus der Kasse. Anschließend nahmen sie noch Zigarettenschachteln an sich und forderten Portemonnaie und Handy des Mannes. Als dieser das Geld herausgab flüchtete das Quartett in Richtung Südstern. Der Angestellte wurde nicht verletzt.

Beraubtes Paar von vier Räubern geschlagen: In der vergangenen Nacht haben Polizisten nach einer gefährlichen Körperverletzung einen Mann festgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand verlangte ein 29-Jähriger, dem zuvor durch mehrere Täter das Geld aus seinem Portemonnaie gestohlen wurde, gegen 2 Uhr an der Falckensteinstraße Ecke Oberbaumbrücke in Kreuzberg sein Geld zurück. Daraufhin sollen ihn mindestens drei der mutmaßlichen Diebe geschlagen und getreten haben. Die gleichaltrige Freundin ging dazwischen und soll nun ebenfalls von den Männern geschlagen worden sein. Einer der Täter soll anschließend mit einer zerbrochenen Flasche die Frau im Gesicht verletzt haben. Passanten, die das beobachteten, alarmierten die Polizei. Die Tätergruppe teilte sich anschließend auf und flüchtete. Den Mann, der die Frau im Gesicht verletzt haben soll, nahmen die gerufenen Polizisten fest. Es handelt sich um einen 24-Jährigen. Er wurde der Kriminalpolizei überstellt. Die verletzte Frau kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo sie medizinisch versorgt wird.

Brandstifter zünden Auto an: In der Nacht zu Sonnabend hat ein Autofahrer gegen 1.30 Uhr an der Mozartstraße in Steglitz ein Feuer an einem geparkten Wagen bemerkt. Die von ihm alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand, durch den der Ford Fiesta stark beschädigt wurde. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich vermutlich um eine Brandstiftung handelte. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamts hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Keller brennt - Landeskriminalamt ermittelt: Die Feuerwehr ist in der Nacht zu einem Brand in Marzahn gerufen worden. Mieter eines Mehrfamilienhauses am Geraer Ring hatten kurz vor 1 Uhr eine starke Rauchentwicklung im Treppenhaus festgestellt. Die Einsatzkräfte löschten das Feuer, das in einem Kellerverschlag ausgebrochen war. Menschen wurden nicht verletzt. Da Brandstiftung nicht auszuschließen ist, hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamts die weiteren Ermittlungen übernommen.

Autobahn A10: Auf der A10 hat sich am Freitagabend gegen 19.45 Uhr ein Unfall ereignet. Ein Auto stieß in Fahrtrichtung Erkner zwischen der Anschlussstelle Niederlehme und Freienbrink mit einem mit Schwefelsäure beladenen Lastwagen zusammen. Eine Person soll verletzt worden sein. Die Unfallstelle erstreckte sich über zwei Kilometer. Der Standstreifen und die rechte Fahrbahn wurden zeitweise gesperrt.


Verkehr

Bus und Bahn

S-Bahn

S-Bahnverkehr: Die S25 fährt wieder.

S45 und S9: Ab 10 Uhr bis Montag, 1.30 Uhr besteht wegen Brückenarbeiten kein S-Bahnverkehr zwischen Flughafen Schönefeld und Adlershof. Als Ersatz fahren Busse zwischen Schönefeld (Bahnhof) und Grünau. Zwischen dem Flughafenterminal Schönefeld und Schöneweide fahren Expressbusse ohne Zwischenhalt. Zur Umfahrung bitte auch RE7 und RB14 nutzen.

Staustellen

Charlottenburg: In der Zeit von 6 Uhr bis 20 Uhr ist die Nürnberger Straße in Fahrtrichtung Kurfürstenstraße zwischen Augsburger Straße und Tauentzienstraße aufgrund eines Kraneinsatz gesperrt.

Charlottenburg: Aufgrund eines Kraneinsatz von 6Uhr bis 15 Uhr sind auf der Bismarckstraße stadtauswärts nur zwei Fahrstreifen in Höhe Kaiser-Friedrich-Straße frei.

Waidmannslust: Noch voraussichtlich bis Montagabend kommt es zu Verkehrseinschränkungen nach einem Fahrzeugbrand im Kreuzungsbereich Oraniendamm/Waidmannsluster Damm/Zabel-Krüger-Damm. Stadteinwärts ist der rechte Fahrstreifen gesperrt und stadtauswärts ist das Linksabbiegen in den Waidmannsluster Damm nicht möglich.

Kreuzberg: Aufgrund einer Demonstration kann es in der Zeit von 14 Uhr bis 22 Uhr zu Verkehrsbehinderungen auf der Oranienstraße, Adalbertstraße, Skalitzer Straße, Mariannenstraße, Manteuffelstraße, Wrangelstraße und Schlesische Straße kommen.

Wetter

Immer wieder ziehen dichte Wolkenfelder über uns hinweg. Hin und wieder zeigt sich aber auch mal die Sonne. Nur ganz vereinzelt können ein paar Regentropfen fallen. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 2 und 4 Grad. Der Wind weht schwach aus Südost. In der Nacht sinken die Temperaturen auf plus 1 bis minus 1 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter