05.03.2013, 13:10

Reinickendorf/Pankow Drogen-Razzia in der Berliner U-Bahn

Polizeibeamte haben einen Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität in Reinickendorf und Pankow durchgeführt. In der Zeit von 6 bis 22 Uhr überprüften die Polizisten entlang der U-Bahnlinien U 2, U 6 und U 8 im Zusammenhang mit Rauschgiftdelikten insgesamt 73 Personen und fünf Fahrzeuge.

Die Beamten leiteten fünf Strafermittlungsverfahren unter anderem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Darüber hinaus überprüften die Beamten Autofahrer hinsichtlich ihrer Fahrtüchtigkeit. Dabei kontrollierten die Polizisten insgesamt 77 Personen sowie 92 Kraftfahrzeuge und leiteten zwei Strafermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und 68 Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeigen, unter anderem weil Autofahrer unter Einfluss von Drogen unterwegs waren, ein.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter