28.02.2013, 08:52

Schöneweide Radfahrer angefahren und schwer verletzt

Ein 43 Jahre alter Radfahrer ist in der Nacht zum Donnerstag in der Michael-Brückner-Straße in Berlin-Schöneweide von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Er war nach ersten Angaben der Polizei auf einem Radweg in falscher Fahrtrichtung unterwegs und zudem bei Rot über eine Ampel gefahren. Ein 61 Jahre alter Autofahrer konnte seinen Pkw nicht mehr bremsen und fuhr den Mann an.

Der Radfahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Autofahrer kam mit dem Schrecken davon.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter