24.02.13

Lichtenberg

Passanten finden gefesselten 16-Jährigen auf der Straße

In Lichtenberg haben Unbekannte einen 16-Jährigen überfallen, mit Reizgas besprüht, mit Handschellen gefesselt und in ein Auto gezerrt. Er wurde ausgeraubt und im Anschluss daran auf die Straße geworfen.

Gegen 13.45 Uhr wurde der Jugendliche von Passanten auf der Hermann-Blankenstein-Straße hinter einem geparkten Auto gefunden. Er rieb sich wegen des Reizgases das Gesicht im Schnee. Der obdachlose Jugendliche wurde zur Behandlung in eine Augenklinik gebracht. Weil er keinen festen Wohnsitz und auch keine Verwandten in der Stadt hatte, wurde es anschließend an den Jugendnotdienst übergebe.

Quelle: BMO
© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
US-Werbeclip Blondine soll Lust auf Burger wecken
Kairo Der bittere Jahrestag des "Arabischen Frühlin…
Rallye-Weltmeister "Der schlimmste Beifahrer der Welt"
Mit Perücke Ronaldo überrascht kleinen Fußball-Fan
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Ranking

Das sind die zehn besten Hotels der Welt

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote