23.02.2013, 13:43

Mahlsdorf 21-Jähriger schießt aus Frust auf BVG-Bus

Ein 21-Jähriger hat in Berlin-Mahlsorf aus einem Dachfenster heraus auf einen Linienbus geschossen. Dabei zersplitterte am Freitag eine Scheibe des Fahrzeugs, berichtete die Polizei am Sonnabend. Verletzt wurde niemand.

Als Motiv nannte der junge Mann persönlichen Frust. Was genau der Grund war, konnte die Polizei nicht sagen. Der 21-Jährige sei direkt nach der Tat geständig gewesen und habe sie bereut. Vermutlich habe er zudem unter Drogeneinfluss gestanden, hieß es. Gegen ihn werde jetzt ermittelt.

(dpa/tj)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter