22.02.13

Brandenburg

Autodieb per Funkortung und Hubschrauber gefasst

Per Funkortung und Hubschraubereinsatz ist am Freitagmorgen bei Rheinsberg (Ostprignitz-Ruppin) ein 22 Jahre alter Autodieb gefasst worden.

Wie die Polizei in Neuruppin mitteilte, hatte er zuvor in der Nacht zu Freitag im hessischen Bad Homburg einen Luxusgeländewagen gestohlen und floh damit Richtung Osten.

Über ein eingebautes Sicherheitssystem konnte der Wagen bei Rheinsberg aber geortet werden. Mit den aus dem Auto übermittelten Geodaten machte sich ein Polizeihubschrauber in einem Waldgebiet nahe der Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern auf die Suche und machte den 22-Jährigen in einem Versteck ausfindig. Beamte am Boden, die aus der Luft dirigiert wurden, konnten den Autodieb samt Beute dann fassen. Er wurde vorläufig festgenommen.

Quelle: dpa/sei
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Gaza-Konflikt Vermittlungen zwischen Hamas und Israel erfolglos
James Rodriguez Das ist der neue 80-Millionen-Mann von Real Madrid
Tschechien Starke Regenfälle überschwemmen Straßen in Prag
Unfallserie Bahnunglück mit Todesfolge in Südkorea
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

"Tatort"-Krise

Furtwängler & Co. – "Tatort"-Kommissare zum Weinen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote