22.02.2013, 17:09

Pankow Straßenbahn rammt Auto – Fahrer verletzt

Ein 34 Jahre alter Autofahrer ist am Freitag in Berlin bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn schwer verletzt worden.

Der Mann hatte um 10.50 Uhr auf der Bornholmer Straße mit seinem BMW in Höhe der Kreuzung Seelower Straße die Gleise überquert und wurde von einem Zug der Linie M13 erfasst.

Laut Polizei wurde der Wagen bei der Kollision 75 Meter weit mitgeschleift. Der Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Feuerwehrleute mussten das Autodach aufschneiden, um den BMW-Fahrer zu befreien.

Der Mann erlitt Verletzungen am Oberkörper sowie Prellungen und wurde in Begleitung eines Notarztes zur Behandlung ins Rudolf-Virchow-Klinikum der Charité in Wedding gebracht. Der Straßenbahnfahrer kam mit dem Schrecken davon, die Kreuzung blieb während der Unfallaufnahme bis 14 Uhr gesperrt.

(pol)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter