21.02.2013, 11:53

Kreuzberg Unbekannte werfen Scheiben mit Pflastersteinen ein

Das Büro eines "Quartiersmanagements" in Kreuzberg ist am Mittwochabend Ziel einer Pflasterstein-Attacke geworden. Unbekannte warfen kurz vor 18 Uhr die Scheiben des Büros an der Naunynstraße ein. Zur Tatzeit noch anwesende Mitarbeiter wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung mit politischem Hintergrund und wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter