20.02.2013, 16:25

Brandenburg Polizisten stellen bei Routinekontrolle Autodiebe

Zwei Autodiebe haben sich einer Kontrolle der Polizei im Norden Brandenburgs am Mittwoch widersetzen wollen, sind den Beamten aber ins Netz gegangen.

Die Polizei wollte einen Fahrer auf der Autobahn A11 Berlin-Stettin (Szczecin) überprüfen. Dieser gab allerdings Gas, verließ die Autobahn über die Abfahrt Chorin und fuhr gegen die Leitplanke, wie die Polizei mitteilte. Auf der Landstraße verlor der Fahrer die Kontrolle über das Auto und landete im Graben.

Eine Überprüfung ergab, dass der Wagen nicht angemeldet und in Mecklenburg-Vorpommern gestohlen war. Der Fahrer wurde in drei Fällen mit Haftbefehl gesucht. Sein Komplize blieb auf freiem Fuß. Nähere Angaben lagen vorerst nicht vor.

(dpa/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter