19.02.13

Brandenburg

Glatte Straßen führen zu mehr Unfällen

Überfrierende Nässe hat in der Nacht zu Dienstag in Brandenburg für mehr Unfälle als sonst gesorgt.

Vor allem nördlich und westlich von Berlin registrierte die Polizei in Potsdam mehrere auf glatte Straßen zurückzuführende Unfälle. Verletzte gab es nach ersten Angaben nicht.

Mit Einsetzen des Berufsverkehrs wird mit einer Zunahme der Unfälle gerechnet.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Potsdam erwartet bis zu fünf Zentimeter Neuschnee. Weil die Temperaturen im Laufe des Tages über den Gefrierpunkt klettern sollen, entspanne sich die Situation aber wieder. In der Nacht zum Mittwoch gibt es laut DWD dann wieder Minustemperaturen und Glätte.

Quelle: dpa/sei
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
ADAC-Test So fahrradunfreundlich sind Deutschlands Städte
Ice Bucket Challenge Dieses Pferd bringt die Eisdusche richtig auf Trab
Namibia Surfer filmt sich in scheinbar endloser Welle
Ukraine-Krise Poroschenko meldet russische Truppen in Ukraine
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Reichen-Recherche

Über Geld spricht man nicht

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote