17.02.2013, 14:37

Neukölln Einbrecher bedroht Imbiss-Betreiber mit Pistole

Der Inhaber eines Neuköllner Imbisses ist in der Nacht zu Sonntag von einem Einbrecher mit einer Pistole bedroht worden. Der Imbissinhaber hatte gegen 2.20 Uhr aus einem Spätkauf heraus den Einbruch in seinen nahe gelegenen Imbiss an der Hermannstraße bemerkt.

Als er den Imbiss betrat, wurde er von dem Einbrecher, der zuvor Spielautomaten aufgebrochen hatte, mit der Schusswaffe bedroht. Der Täter flüchtete mit seiner Beute, sein Opfer blieb unverletzt.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter