17.02.13

Tempelhof

Straßenräuber verfolgt und verletzt Frau

In der Nacht zu Sonntag ist eine 66-Jährige nach einem Straßenraub in Tempelhof in eine Klinik eingeliefert worden. Zwei Unbekannte hatten die Frau gegen 1.40 Uhr an der Goebenstraße angesprochen. Plötzlich hielt ihr einer der Täter ein Messer an den Hals und forderte Geld.

Die Frau übergab den Männern das Geld, schlug anschließend dem Bewaffneten das Messer aus der Hand und flüchtete. Die Räuber rannten der Frau zunächst hinterher und ließen erst von ihr ab, als ein Angestellter eines Cafés dazu kam. Die 66-Jährige erlitt Schnittverletztungen an der Hand. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Quelle: BM
© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Tarifstreit GDL erklärt Verhandlungen mit Bahn für gescheitert
Rodrigo Rato Ex-IWF-Chef im Visier der spanischen Justiz
Flüchtlingsdrama Baby überlebt Schiffsunglück im Mittelmeer
Frühjahrsgutachten Steuersenkungen für Normalverdiener gefordert
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

RTL-Show

Hans Sarpei zieht bei "Let's Dance" blank

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote