17.02.2013, 14:25

Tempelhof Straßenräuber verfolgt und verletzt Frau

In der Nacht zu Sonntag ist eine 66-Jährige nach einem Straßenraub in Tempelhof in eine Klinik eingeliefert worden. Zwei Unbekannte hatten die Frau gegen 1.40 Uhr an der Goebenstraße angesprochen. Plötzlich hielt ihr einer der Täter ein Messer an den Hals und forderte Geld.

Die Frau übergab den Männern das Geld, schlug anschließend dem Bewaffneten das Messer aus der Hand und flüchtete. Die Räuber rannten der Frau zunächst hinterher und ließen erst von ihr ab, als ein Angestellter eines Cafés dazu kam. Die 66-Jährige erlitt Schnittverletztungen an der Hand. Die Kriminalpolizei ermittelt.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter