13.02.2013, 17:17

Lichterfelde 74-Jähriger betreibt Drogenplantage im Keller

Ein 74-Jähriger hat zusammen mit einem Komplizen in einem Keller in Berlin-Lichterfelde Drogen angebaut. Polizisten nahmen das Duo am Dienstag fest, als es einen Teil der Cannabispflanzen in großen Säcken abtransportieren wollte.

Im Keller fanden die Ermittler dann eine professionell eingerichtete Plantage mit 90 weiteren Pflanzen. Den Strom dafür hatten sich die Männer am Stromzähler vorbei organisiert, was ebenfalls eine Anzeige nach sich zog.

Gegen den 74-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen, sein 49 Jahre alter Komplize kam wieder auf freien Fuß.

(dpa/mim)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter