12.02.13

Marzahn-Hellersdorf

Mieter mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus

Vermutlich eine unachtsam liegengelassene Zigarette ist die Ursache eines Wohnungsbrandes in der vergangenen Nacht in Marzahn. Ein 29-jähriger Mieter, der seine Einzimmerwohnung im Amanlisweg kurzzeitig zum Einkaufen verlassen hatte, bemerkte beim Aufschließen seiner Tür gegen 22.20 Uhr eine starke Rauchentwicklung und verständigte seinen Nachbarn.

Nachdem der Anwohner die Feuerwehr alarmiert hatte, löschten Einsatzkräfte den Brand in der Wohnung. Durch die starke Hitzeentwicklung wurden die Fenster in der Wohnung erheblich beschädigt. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung übernommen.

Quelle: BM
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Infizierte Pfleger Bentley darf leben - Hund hat kein Ebola
Sonnenfinsternis "Man muss das sehen, um es zu glauben!"
Terror in Kanada Überwachungskameras zeigen Angriff auf Parlament
Gasexplosion Explosion verwüstet ganze Straße in Ludwigshafen
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Trend

Die schönsten Fotobomben der Stars

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote