09.02.2013, 18:01

Lichterfelde 73 Jahre alter Mieter stirbt in verrauchter Wohnung

Ein 73 Jahre alter Mann ist am Sonnabend tot in einer Wohnung in Berlin-Lichterfelde aufgefunden worden.

Anwohner hatten die Feuerwehr gegen 14 Uhr in die Gelieustraße alarmiert, weil es aus der Wohnung ihres Nachbarn nach Rauch roch. Die Einsatzkräfte fanden den 73-Jährigen leblos in seiner Wohnung. Nach Angaben eines Sprechers brannte es in der Küche.

Die genaue Todesursache ist noch unklar und soll durch eine Obduktion ermittelt werden. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus.

(ur)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter