09.02.2013, 17:46

Berlin Drei Geschäfte an einem Abend ausgeraubt

Innerhalb von zweieinhalb Stunden sind am Freitagabend in Berlin drei Geschäfte ausgeraubt worden.

An der Fuldastraße in Neukölln bedrohte ein Unbekannter die Kassierin eines Supermarkts mit einer Pistole. Er ließ sich Bargeld geben und flüchtete.

Kurz darauf raubten drei maskierte Männer einen Tabakladen an der Schönhauser Allee in Prenzlauer Berg aus. Sie bedrohten den 31 Jahre alten Angestellten mit einem Messer.

Gegen 21.30 Uhr erbeuteten zwei maskierte und mit Pistole bewaffnete Täter den Kasseninhalt einer Videothek an der Wollankstraße in Pankow.

(ur)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter