06.02.13

Steglitz

Polizei sucht Juwelendiebe mit Bildern

Mit Bildern einer Überwachungskamera sucht die Berliner Polizei vier Männer, die am Freitag, 21. Dezember 2012, ein Juweliergeschäft an der Steglitzer Albrechtstraße beraubt haben.

Die vier Maskierten hatten das Geschäft gegen 10.40 Uhr betreten und den Inhaber mit einer Pistole bedroht. Anschließend zerschlugen die Täter mit Hämmern diverse Vitrinen, aus denen sie Schmuck in größerer Menge entwendeten. Die Beute verstauten sie in Reisetaschen.

Danach flüchteten die Täter mit einem schwarzen "Mazda M 2". Hierbei wurde das Kennzeichenfragment "B-RK…" von Zeugen abgelesen. Anzumerken ist, dass die Buchstaben vermutlich teilweise abgeklebt bzw. manipuliert waren.

Die Kriminalpolizei fragt:

- Wer kennt die abgebildeten Männer?

- Wer kann Angaben zu deren Aufenthaltsorten machen?

- Wer hat zur fraglichen Zeit auffällige Beobachtungen gemacht?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 an der Eiswaldtstr. 18 in Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664 – 473 112 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

>>> Bilder der gesuchten Personen können bei der Berliner Polizei eingesehen werden <<<

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Uefa-Auszeichnung Cristiano Ronaldo ist Europas Fußballer des Jahres
TV-Spot Wer ist der Beste - Müller oder Neymar? Pelé!
Mit Beweisfoto Justin hat seine Selena wieder lieb
Germanwings Piloten streiken - 116 Flüge sind betroffen
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hochzeit in Frankreich

Pitt und Jolie sind verliebt, verlobt – und verhei…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote