05.02.2013, 11:00

Niederschöneweide Fünfjähriger fällt in die Spree - Lebensgefahr

Ein fünf Jahre alter Junge, der am Montagabend in Berlin-Niederschöneweide in die Spree gefallen ist, schwebt in Lebensgefahr.

Ein 46 Jahre alter Mann sprang in das kalte Wasser und rettete den Jungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Warum der Fünfjährige an der Hainstraße ins Wasser gefallen ist, blieb zunächst unklar. Gegen die 26 Jahre alte Mutter wird wegen Verletzung der Fürsorgepflicht ermittelt.

(dpa/ap)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter