04.02.2013, 20:10

Schöneberg Handydiebe auf frischer Tat gefasst

Bundespolizisten haben in einem S-Bahnzug in Berlin-Schöneberg zwei Handydiebe auf frischer Tat gefasst.

Zivilbeamte hatten die beiden 17- und 18-Jährigen in der S42 zwischen den S-Bahnhöfen Innsbrucker Platz und Südkreuz dabei beobachtet, wie sie am Sonntagmorgen einem schlafenden Fahrgast das Handy aus der Jackentasche entwendeten.

Noch bevor das Duo aus dem Zug flüchten konnte, griffen die Fahnder zu, wie die Bundespolizei am Montag berichtete. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass sich die Diebe unerlaubt in Deutschland aufhalten. Gegen den 18-Jährigen lag zudem bereits ein Haftbefehl vor.

(dpa/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter