04.02.13

Brandenburg

Polizei fasst international gesuchten Juwelendieb

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag einen international gesuchten Juwelendieb gefasst.

Der 32-jährige Pole ging den Beamten während einer Kontrolle auf dem Autobahnrastplatz Buckowsee Ost nahe Eberswalde ins Netz, wie ein Sprecher am Montag mitteilte.

Dem Mann wird vorgeworfen, im Sommer 2012 in Schweden einen Juwelier überfallen und dabei Schmuck im Wert von 100.000 Kronen (11.600 Euro) erbeutet zu haben. Die Beamten nahmen den Mann fest. Er wartet nun in der Justizvollzugsanstalt Wulkow auf seine Auslieferung.

Quelle: dpa/sei
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Genua Havarie-Schiff Costa Concordia beendet letzte…
Geistig verwirrt? 25-Jähriger droht mit Bombe im Flieger
Seuche Ebola-Viren breiten sich in Westafrika aus
Nahost-Konflikt Bewohner in Gaza bergen Tote während Feuerpause
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Hiddencash

Die ungewöhnliche Schatzsuche des Jason Buzi

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote