04.02.2013, 12:14

Kreuzberg Fußgänger wird von Auto erfasst und stirbt

Ein 45 Jahre alter Fußgänger ist am späten Sonntagabend in Berlin-Kreuzberg von einem Auto angefahren und getötet worden.

Er hatte die Gneisenaustraße überqueren wollen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Aus bisher unbekannter Ursache fuhr ihn ein 68 Jahre alter Mann mit seinem Pkw an. Der 45-Jährige starb im Krankenhaus, der Autofahrer blieb unverletzt.

(dpa/ap)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter