04.02.13

Niederschöneweide

Unbekannter überfällt Spielhalle

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am späten Sonntagabend eine Spielhalle am Bruno-Bürgel-Weg in Berlin-Niederschöneweide überfallen. Er bedrohte eine 40 Jahre alte Angestellte mit einem Messer und erpresste die Herausgabe einer unbekannten Summe Bargeld, wie die Polizei am Montag mitteilte. Anschließend flüchtete er unerkannt. Die Überfallene wurde leicht verletzt.

Quelle: dpa/ap
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Luftgitarre Japanerin ist Air-Guitar-Weltmeisterin
Kubanische Moves 97-Jährige tanzt wild durch Havanna
Spitzenposition Donald Tusk wird neuer EU-Ratspräsident
Golanhöhen Philippinische UN-Blauhelmsoldaten frei
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote