03.02.2013, 12:27

Brandenburg Toter nach Wohnungsbrand in Seelow

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Seelow (Märkisch-Oderland) ist am Samstagmorgen ein 51-Jähriger ums Leben gekommen. Die Mutter des Mannes, die mit ihrem Sohn zusammen in dem Haus wohnte, kam mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, wie Bürgermeister Jörg Schröder (parteilos) sagte.

Nach Mitteilung der Polizei mussten sechs Menschen aus dem brennenden Gebäude in Sicherheit gebracht werden. Die Ursache des Brandes und der Sachschaden sind noch nicht ermittelt. Ein Polizeisprecher sagte am Sonntag in Potsdam, die Untersuchungen dauerten an.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter