02.02.13

Treptow

Mann fährt mit Auto über Gleisbett der Tram

Gegen 4 Uhr 10 geriet ein 51-jähriger Fahrer eines "Opel" in der Seestraße in das Gleisbett der Tram. Bisherigen Ermittlungen zufolge fuhr der Mann mit seinem Wagen die Müllerstraße entlang und bog dann an der Kreuzung Müller- Ecke Seestraße nach links in die Seestraße ab.

Hierbei geriet er aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug ins Gleisbett und stieß gegen einen Strommast. Durch den Aufprall lösten die Airbags im Auto aus. Sowohl der 51-jährige Fahrer als auch sein Beifahrer im Alter von 49 Jahren blieben unverletzt.

Fahrer roch nach Alkohol

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nach Alkohol roch und führten eine Atemalkoholmessung mit einem Wert von 1,24 Promille durch. Die Polizisten beschlagnahmten seinen Führerschein und ließen bei ihm eine Blutentnahme durchführen. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr zogen den Wagen aus dem Gleisbett. Aufgrund der Bergungsarbeiten war die Unfallstelle für rund 30 Minuten gesperrt.

Quelle: BM
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Belästigungsvideo "Ich betreibe Kampfsport und habe trotzdem…
Vorsicht Kamera! Hochzeit aus der Sicht einer Whiskey-Flasche
Nach Pokalsieg Pep Guardiola denkt nur noch an Borussia Dortmund
Israel Radikaler Rabbiner überlebt Attentat
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Kleine Horror-Show

Halloween, das Fest des Gruselns

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote