31.01.2013, 19:44

Gesundbrunnen Fahnder beschlagnahmen zwölf Kilo Heroin

Berliner Rauschgiftfahndern ist ein bedeutender Schlag gegen Heroinhändler gelungen.

Ein 29-Jähriger mit bislang ungeklärter Staatsbürgerschaft sowie drei mutmaßliche Komplizen im Alter von 23, 37 und 47 Jahren wurden Mittwoch in Gesundbrunnen festgenommen. In einer eigens zur Portionierung und Verteilung der Droge angemieteten Wohnung entdeckten die Beamten zwölf Kilogramm Rauschgift, Bargeld, Verpackungsmaterial sowie Pfefferspray. Der Straßenverkaufswert des Heroins dürfte annähernd eine halbe Million Euro betragen.

Die Tatverdächtigen sollten einem Richter zum Erlass von Haftbefehlen vorgeführt werden.

Am 26. Januar 2013 hatte die Polizei bereits die Übergabe von einem Kilo Heroin an einen 40-Jährigen beobachtet und den Empfänger festgenommen. Die weiteren Ermittlungen führten zu dem nun zur Fahndung ausgeschriebenen 29-Jährigen, der am Mittwoch gegen 18 Uhr in der Pankstraße gefasst wurde.

(pol)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter