31.01.13

Gesundbrunnen

Fahnder beschlagnahmen zwölf Kilo Heroin

Berliner Rauschgiftfahndern ist ein bedeutender Schlag gegen Heroinhändler gelungen.

Ein 29-Jähriger mit bislang ungeklärter Staatsbürgerschaft sowie drei mutmaßliche Komplizen im Alter von 23, 37 und 47 Jahren wurden Mittwoch in Gesundbrunnen festgenommen. In einer eigens zur Portionierung und Verteilung der Droge angemieteten Wohnung entdeckten die Beamten zwölf Kilogramm Rauschgift, Bargeld, Verpackungsmaterial sowie Pfefferspray. Der Straßenverkaufswert des Heroins dürfte annähernd eine halbe Million Euro betragen.

Die Tatverdächtigen sollten einem Richter zum Erlass von Haftbefehlen vorgeführt werden.

Am 26. Januar 2013 hatte die Polizei bereits die Übergabe von einem Kilo Heroin an einen 40-Jährigen beobachtet und den Empfänger festgenommen. Die weiteren Ermittlungen führten zu dem nun zur Fahndung ausgeschriebenen 29-Jährigen, der am Mittwoch gegen 18 Uhr in der Pankstraße gefasst wurde.

Quelle: pol
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Tödliches Virus Erstmals Ebola-Seuche in den USA festgestellt
Zeitzeugin So erlebte Angela Merkel das Ende der DDR
Prager Rede Wie Genscher den Weg zum Mauerfall ebnete
Verrückte Sammlung Mexikaner stellt Harry-Potter-Weltrekord auf
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Shopping-Zentrum

Das sagen Kunden und Ladenbesitzer zu der neuen…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote