31.01.2013, 15:20

Friedrichshain 90-jährige Frau nach Verkehrsunfall gestorben

Eine 90-Jährige, die bei einem Verkehrsunfall vor etwa zwei Wochen in Friedrichshain schwer verletzt worden war, ist am 24. Januar in einem Krankenhaus gestorben.

Die Fußgängerin war am 14. Januar gegen 17.20 Uhr nach Zeugenaussagen bei "Rot" über die Fahrbahn der Karl-Marx-Allee gelaufen und von dem Fahrzeug einer 29-Jährigen erfasst worden.

Eine Obduktion hat ergeben, dass der Tod der Frau mit dem Verkehrsunfall in Zusammenhang steht. Die Frau ist das vierte Verkehrsunfallopfer in diesem Jahr.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter