30.01.2013, 12:07

Moabit Bewaffnete Männer überfallen Supermarkt

Zwei bewaffnete und maskierte Männer haben am Dienstagabend einen Supermarkt in Berlin-Moabit überfallen.

Sie bedrohten eine 27 Jahre alte Angestellte mit Schusswaffen und erpressten die Herausgabe einer zunächst unbekannten Summe Bargeld, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Anschließend flüchteten die Räuber. Die Überfallene und ein Kunde blieben unverletzt.

(dpa/ap)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter