27.01.2013, 11:51

Halensee Betrunkener irrt halbnackt auf Stadtautobahn herum

Ein völlig Betrunkener ist in der Nacht zu Sonntag ziellos auf der Berliner Stadtautobahn herumgelaufen. Wie die Polizei mitteilte, torkelte der Mann gegen Mitternacht mit nacktem Oberkörper über die A 100 bei Halensee.

Mehrere Autofahrer mussten stark abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Als der Unbekannte die alarmierte Polizei bemerkte, flüchtete er und konnte schließlich an der Mittelleitplanke festgenommen werden. Wegen der Schürfwunden am Rücken und weiterer Verletzungen musste er in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Identität des Mannes ist noch unklar, da er keine Papiere bei sich hatte.

(dpa/ap)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter