25.01.13

Reinickendorf

Räuber sprühen Pizzaboten Reizgas ins Gesicht

Opfer eines Raubes wurde gestern Abend ein Pizzabote in Reinickendorf. Der 23-Jährige wollte gegen 19 Uhr 30 seine Bestellung in der Epensteinstraße ausliefern, als ihn kurz darauf drei Unbekannte ansprachen und unvermittelt Reizgas ins Gesicht sprühten.

Als der Überfallene flüchten wollte, hielt ihn einer der Täter fest, ein anderer schlug auf ihn ein und forderte seine Geldbörse. Anschließend flüchtete das Trio mit der erlangten Beute in Richtung Epensteinplatz.

Der junge Mann wurde vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagens medizinisch versorgt. Das Kriminalkommissariat übernahm die weiteren Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung.

© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
James-Corden-Show Beckhams großartige Unterwäsche-Parodie mit Bauch
Andreas L. Copilot wollte Auszeit, aber keine Krankschreibung
Finanzkrise Teures Gyros soll Griechenland retten
Nationalmannschaft Schweinsteiger vermisste "drittes, viertes…
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Feuerwehr-Einsatz

Kreuzberger Kunstprojekt niedergebrannt

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote