24.01.2013, 14:22

Friedrichshain Autofahrerin missachtet Vorfahrt und wird schwer verletzt

Donnerstag früh sind bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshain zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Gegen 4.45 Uhr fuhr eine 42-Jährige mit einem "Renault" die Revaler in Richtung Neue Bahnhofstraße und missachtete an der Kreuzung Modersohnstraße die Vorfahrt eines von links kommenden 44-jährigen "Toyota"-Fahrers. Die beiden Fahrzeuge prallten gegeneinander.

Die Frau erlitt schwere innere Verletzungen. Der Mann trug eine ausgekugelte Schulter davon. Beide kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und wurden am Unfallort abgestellt.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter