23.01.2013, 13:01

Niederschöneweide Polizei findet Drogen Waffen bei mutmaßlichem Rocker

Bei einer Hausdurchsuchung hat die Polizei im Berliner Stadtteil Niederschöneweide Drogen und Waffen eines mutmaßlichen Rockers sichergestellt.

Die Beamten hatten am Dienstagabend einen 18-Jährigen an der Fennstraße kontrolliert und eine kleinere Menge Cannabis gefunden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der junge Mann habe angegeben, die Drogen in der Wohnung eines Mannes gekauft zu haben, der gewalttätig sei und dem Rockermilieu angehöre.

Bei einer Durchsuchung trafen die Beamten auf einen 24 Jahre alten mutmaßlichen Drogenhändler, der Wohnungsmieter selbst war jedoch nicht zu Hause. Die Polizei stellte zahlreiche Betäubungsmittel und Waffen sicher. Darunter befanden sich auch zwei Macheten, zwei Schlagringe sowie ein Sturmgewehr. Dem 41 Jahre alten Mieter wurde eine Benachrichtigung hinterlassen, gegen ihn wird nun ermittelt.

(dapd/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter