23.01.2013, 12:55

Neukölln 70-Jähriger zweimal hintereinander überfallen

Zweimal innerhalb von 20 Minuten ist ein 70 Jahre alter Mann in Berlin-Neukölln überfallen und beraubt worden.

Kurz nachdem er sich am Dienstagabend in sein Auto gesetzt hatte, öffnete ein Unbekannter die Tür, verwickelte den Mann in ein Gespräch und riss ihm dann plötzlich das Armband vom Handgelenk, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Kurz darauf kamen zwei weitere Unbekannte und boten dem schockierten 70-Jährigen zunächst ihre Hilfe an. Sie halfen dann allerdings nicht, sondern rissen ihrem Opfer auch noch die Halskette ab und flüchteten.

Der Überfallene blieb unverletzt, alle drei Räuber konnten unerkannt entkommen.

(dpa/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter