23.01.13

Neukölln

70-Jähriger zweimal hintereinander überfallen

Zweimal innerhalb von 20 Minuten ist ein 70 Jahre alter Mann in Berlin-Neukölln überfallen und beraubt worden.

Kurz nachdem er sich am Dienstagabend in sein Auto gesetzt hatte, öffnete ein Unbekannter die Tür, verwickelte den Mann in ein Gespräch und riss ihm dann plötzlich das Armband vom Handgelenk, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Kurz darauf kamen zwei weitere Unbekannte und boten dem schockierten 70-Jährigen zunächst ihre Hilfe an. Sie halfen dann allerdings nicht, sondern rissen ihrem Opfer auch noch die Halskette ab und flüchteten.

Der Überfallene blieb unverletzt, alle drei Räuber konnten unerkannt entkommen.

Quelle: dpa/sei
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Kampf gegen IS Von der Leyen besucht Peschmerga-Kämpfer im Irak
Bundesaußenminister Streit um iranisches Atomprogramm bald beendet
Falsch geparkt Polizeiauto blockiert Feuerwehreinsatz
Argentinien Gewalttätige Proteste nach Mord an 13-Jährigem
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Shopping-Zentrum

Das sagen Kunden und Ladenbesitzer zu der neuen…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote