22.01.2013, 14:41

Wedding Tatverdächtiger nach Massenschlägerei festgenommen

Nach einer Massenschlägerei mit vier Verletzten in Berlin-Wedding hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst.

Der 17-Jährige wurde von Fahndern am Montagabend auf dem Vorplatz des S-Bahnhofs Friedrichsfelde-Ost festgenommen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Der Jugendliche sollte noch am Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Bei der Schlägerei war am Sonnabend ein 32-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde angerufen und beleidigt. Daraufhin machten beide einen Treffpunkt aus.

Am Nettelbeckplatz trafen dann der 32-Jährige und seine drei Begleiter im Alter von 17 und 21 Jahren auf eine Gruppe von etwa 30 Personen. Als die Schlägerei losging, riefen Zeugen die Polizei. Die 30 Angreifer flüchteten. Die Begleiter des 32-Jährigen kamen mit Prellungen und Schnittwunden davon.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruchs.

(dapd/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter