21.01.2013, 16:40

Neukölln Polizei beschlagnahmt 1,6 Kilogramm Kokain

Die Polizei hat bei Hausdurchsuchungen in Berlin-Neukölln und Berlin-Tempelhof am Sonntag 1,6 Kilogramm Kokain sowie einen sechsstelligen Geldbetrag beschlagnahmt.

Wie ein Sprecher mitteilte, durchsuchten die Ermittler zunächst ein Hotelzimmer, das ein 35-jähriger Mann gemietet hatte. Nachdem sie dort geringe Mengen Kokain gefunden hatten, fuhren die Fahnder zur Wohnung des Mannes, wo sie die weit größere Menge Drogen und das Bargeld entdeckten.

Der Mann wurde festgenommen. Den Durchsuchungen waren langfristige Ermittlungen vorausgegangen.

(dpa/anni)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter