19.01.2013, 09:22

Mitte Feuer in zehnstöckigem Haus gelegt

Glimpflich ging eine Brandstiftung in einem zehngeschossigen Haus in der Rathaussstraße in Mitte aus.

Polizeiangaben zufolge bemerkte ein Verantwortlicher des Hauses gegen 23.30 Uhr, dass ein Brandmelder in der 9. Etage ausgelöst hatte und rief die Feuerwehr. Diese konnte die Flammen löschen. Die Polizei ermittelt, wer den Brand gelegt haben könnte.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter