18.01.2013, 13:11

Brandenburg Zoll beschlagnahmt fast acht Tonnen Wasserpfeifentabak

Mehr als 1000 Kartons mit Tabak für Wasserpfeifen haben Zollbeamte am Mittwochabend bei der Kontrolle eines Lastwagens auf der A15 in Brandenburg entdeckt.

Die unverzollte Ware mit einem Gewicht von knapp 7,8 Tonnen sei als Toilettenartikel deklariert gewesen, heißt es in einer Mitteilung des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) vom Freitag. Der Großteil der Kartons war bereits bei der Überprüfung nahe Forst (Spree-Neiße) aufgefallen. Den Rest entdeckten die Zöllner bei der vollständigen Entladung im Hauptzollamt.

Gegen den 55 Jahre alten Fahrer und seinen 28 Jahre alten Beifahrer wurden Strafverfahren eingeleitet. Der Tabak wurde beschlagnahmt. Der Steuerschaden beläuft sich auf mehr als 200.000 Euro.

(dpa/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter