18.01.2013, 11:55

Hellersdorf Polizei sucht Zeugen zu Unfall mit Straßenbahn

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls mit einer Straßenbahn in Berlin-Hellersdorf, bei dem am 3. Januar 2013 eine junge Frau schwer verletzt wurde.

Der genaue Unfallhergang sei noch nicht geklärt, teilte die Polizei am Freitag mit. Die 20-Jährige wollte an dem Tag gegen 16 Uhr die Gleise der Straßenbahn in der Stendaler Straße in Höhe des Marktplatzcenters überqueren. Dabei wurde sie von einer Straßenbahn der Linie M6 erfasst und schwer verletzt. Bis heute müsse sie im Krankenhaus intensivmedizinisch betreut werden, hieß es.

Sowohl die Frau wie der 49 Jahre alte Tramfahrer gaben nach dem Unfall an, dass eine Ampel am Fußgängerüberweg für sie grünes Licht gezeigt habe. Der Straßenbahnfahrer blieb unverletzt, die Frau kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus.

Wer den Unfall beobachtet hat, solle sich beim Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 in unter der Telefonnummer (030) 4664-681 800 oder einer anderen Polizeidienststelle melden.

(dpa/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter