17.01.2013, 12:19

Reinickendorf Polizei überprüft zufällig einen gesuchten Mann

Polizeibeamte haben in der Nacht zu Mittwoch an der Gotthardstraße in Berlin-Reinickendorf ein Auto angehalten, um den Fahrer zu überprüfen. Dabei stellte sich heraus, dass der 29-Jährige nicht nur keine Fahrerlaubnis besaß und Betäubungsmittel bei sich hatte, sondern außerdem mittels Haftbefehl gesucht wurde.

Die Beamten nahmen ihn fest und brachten ihn zu einer Gefangenensammelstelle, von wo aus er in ein Gefängnis überstellt wird. Außerdem befanden sich in dem Fahrzeug noch diverse Einbruchswerkzeuge.

Die Ermittlungen dauern an. Der 34 Jahre alte Beifahrer des Festgenommenen wurde vor Ort entlassen.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter