17.01.2013, 09:53

Köpenick Mann beim Verlassen einer Tram angefahren

Ein 33-Jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag nach dem Aussteigen aus einer Straßenbahn in Berlin-Köpenick von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Er kam nach dem Unfall in der Bahnhofstraße mit schweren Kopfverletzungen und Verletzungen am Körper ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Der 18 Jahre alte Autofahrer erlitt einen Schock.

(dpa/ap)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter