16.01.13

Zehlendorf

Spuren im Schnee führen zu Einbrechern

Polizisten haben am Dienstag zwei Einbrecher stellen können, weil sie ihren Spuren im Schnee gefolgt waren.

Zuvor hatten sie drei Litauer dabei beobachtet, wie sie in der Jänicke- und Elmshorner Straße in Zehlendorf an geparkten Autos herumhantierten. Die Beamten nahmen einen 26- und einen 33-Jährigen fest. Der dritte Tatverdächtige konnte zunächst fliehen.

Die Beamten verfolgten seine Spuren, die er im frisch gefallenen Schnee hinterlassen hatte und die zu einem 250 Meter entfernten Haus in der Brettnacher Straße führten. Dort entdeckten die Polizisten eine Wohnunge, in der Diebesgut gelagert wurde.

Aufgrund eines Durchsuchungsbeschlusses drangen die Beamten in die Wohnung ein und nahmen dort drei weitere Litauer im Alter von 18, 21 und 27 Jahren fest. Sie fanden zudem 14 Navigationsgeräte, zwei Airbags, zwei Autoradios sowie zwei CD-Wechsler. Diese stammten aus Autoeinbrüchen aus den Nächten vom 14. zum 15. Januar. Die auf der Straße festgenommenen Männer wurden einem Haftrichter vorgeführt, die anderen Täter mussten wieder freigelassen werden.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Liebes-Nachhilfe Flirten wie ein Silberrücken
William und Kate Hip-Hop-Crashkurs für die Royals
Xbox-One vs PS4 Microsoft muss knappe Niederlage hinnehmen
Champions-League Guardiola will "überragende Leistung"
Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Reisetipps

Zehn spannende Events weltweit im Mai

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote