15.01.2013, 10:00

Lichterfelde Mann nach Messerstecherei ins Krankenhaus eingeliefert

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern ist in der vergangenen Nacht in einem Wohnheim an der Wupperstraße in Lichterfelde eskaliert. Aus noch ungeklärtem Grund waren gegen 22.15 Uhr ein 25-Jähriger und ein 41-Jähriger aneinander geraten.

Dabei fügte der Jüngere seinem Kontrahenten mit einem Messer zwei Verletzungen am Oberkörper zu. Der 41-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nicht. Der 25-Jährige wurde am Tatort von Polizisten festgenommen und die Tatwaffe sichergestellt.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter