15.01.13

Brandenburg

16-jähriges Mädchen stirbt nach schwerem Verkehrsunfall

Eine 16-jährige Beifahrerin ist nach einem schweren Verkehrsunfall bei Tiefenbrunnen (Teltow-Fläming) im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei in Brandenburg/Havel mitteilte, war der Wagen eines 22-Jährigen am Sonntag aus unbekannter Ursache ins Schleudern geraten und gegen zwei Straßenbäume gekracht.

Dabei wurde die 16-Jährige im Auto eingeklemmt. Sie musste mit schwersten Verletzungen von der Feuerwehr geborgen werden. Per Rettungshubschrauber wurde sie in eine Spezialklinik geflogen, wo sie am Montagmorgen starb. Der 22-Jährige wurde nur leicht verletzt. Der Sachschaden wurde auf 1000 Euro geschätzt.

Quelle: dpa/mim
© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
James-Corden-Show Beckhams großartige Unterwäsche-Parodie mit Bauch
Andreas L. Copilot wollte Auszeit, aber keine Krankschreibung
Finanzkrise Teures Gyros soll Griechenland retten
Nationalmannschaft Schweinsteiger vermisste "drittes, viertes…
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Feuerwehr-Einsatz

Kreuzberger Kunstprojekt niedergebrannt

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote