09.01.13

Schlechter Scherz

Flugpassagier droht auf Flughafen Schönefeld mit Bombe

Ein 30-jähriger Italiener hat am Mittwochmorgen auf dem Flughafen Schönefeld mit einer Bombe gedroht.

Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte der Mann bei der Sicherheitskontrolle zu einem Mitarbeiter gesagt, dass er eine Bombe am Körper trage. Auch nach mehrfacher Nachfrage bleib er dabei. Erst als die Bundespolizei anrückte, um ihn intensiv zu kontrollieren, gab er zu, einen Scherz gemacht zu haben. Die Beamten fanden auch nichts bei ihm.

Folgen hat der schlechte Scherz in jedem Fall. Zum einen verpasste der Mann seinen Flug nach Rom. Darüberhinaus leiteten die Beamten Verfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhen einer Straftat und Vortäuschens einer Straftat ein.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Rücktritt So arm, aber sexy war die Zeit mit Wowereit
"11. September" Wowereit verspricht sich bei Rücktrittsankündigung
Hauptstadt So denken die Berliner über Wowereits Rücktritt
Tödliche Krankheit Ärzte zuversichtlich bei Ebola-Fall in Hamburg
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Reichen-Recherche

Über Geld spricht man nicht

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote