09.01.2013, 08:06

Spandau Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall in der Nacht zu Mittwoch schwer verletzt worden. Der 42-jährige war gegen 22.20 Uhr in Siemensstadt auf der linken Spur der Nonnendammallee in Richtung Stadtautobahn unterwegs, als ein 44 Jahre alter Renault-Fahrer an der Kreuzung zur Paulstern-/Otternbruchstraße offenbar zunächst zurücksetzte und dann auf die linke Spur wechselte, um an der roten Ampel zu halten.

Der Motorradfahrer konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf das Auto auf. Bei dem Sturz zog er sich einen offenen Beinbruch und Handverletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter